Logo

Suchtprävention

Darf ich mich vorstellen?
Mein Name ist Heike Noll.

Mein Aufgabengebiet

  • Beratung von Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern bei Suchtvorbeugung und Drogenfragen.  

Darum geht es: 
  • legale Suchtmittel (Nikotin und Alkohol)
  • illegale Drogen (zum Beispiel Cannabisprodukte)
  • auch z.B. Computer- und Spielsucht

Wer kann sich an mich wenden?
  • Schülerinnen und Schüler, die ein Sucht- oder Drogenproblem haben und Rat und Hilfe suchen, können mit mir sprechen (auch, wenn es um Freunde oder die Familie geht).
  • Eltern können mich anrufen, wenn sie bei ihrem Kind (oder im Freundeskreis) ein Suchtproblem haben oder vermuten.
  • Elternbeiräte können sich einen Elternabend zum Thema Sucht wünschen.
  • Lehrkräfte und Schulleitung: Bei Verdachtsfällen, Gerüchten oder konkreten Problemen mit Drogenmissbrauch informieren mich die Lehrkräfte. Ich führe dann entsprechende Gespräche.
 
Wann und wo bin ich zu erreichen?
  • donnerstags,  11.30-12.45 Uhr
in der Brentanoschule (Lehrerzimmer) nach vorheriger Vereinbarung (Sekretariat)

Hier kann man noch Hilfen bekommen:
Fachstelle für Suchtprävention der Arbeiterwohlfahrt Gelnhausen
Berliner Str. 45 (Eingang an der Seitengasse)
Tel. 06051 - 915588-4


Bei dringenden Problemen:
Nummer gegen KummerTel. 0800 - 111 0 333 (bundesweit)